Klassehunde.de

Unsere nächste Station nach Schweinfurt war Bamberg. Wir hatten einen schönen kleinen Stellplatz in Strullendorf/Geisfeld gefunden und als wir dort ankamen, bekamen wir erst mal große Augen, ein wirklicht kleiner Stellplatz mitten in der Botanik und da steht ein Holiday Rambler. Wir schauten erst mal fix im Forum nach, kennen wir den?? Und ja, wir kennen den, wie wir waren auch Moni und Rudi auf dem Weg zum Foren-Treffen im Oberhof und hatten die Fahrt dahin, mit einem kleinen Kurzurlaub verbunden. P1170619

Mit dem Aixam haben wir uns dann auf den Weg in das 8 km entfernte Bamberg gemacht. Eine wunderschöne Stadt nur dermaßen überlaufen, daß man wirklich Angst bekommen konnte. Da ich unbedingt in dem Dom rein wollte, schlugen wir uns durch die Massen an Autos bis zum Domplatz durch. Dort fand der Aixam einen kleinen Schattenplatz ganz unauffällig. Dort konnten Holger und die Cocker warten, bis Frauchen seine Besichtigung beendet hatte.P1170609

Ein Vermächtnis Kaiser Heinrichs II ist der Kaiserdom St. Peter und St. Georg. In einer sehr kurzen Bauzeit von 1002 - 1012 ließ Kaiser Heinrich den Bamberger Dom errichten. Dieses Bauwerk brannte allerdings, wie sein Nachfolgebau, ab. Bis heute überdauert hat der 3. Bau, der sowohl Stilelemente der Spätromantik, wie auch der Frühgotik aufweist. P1170618

Die MarienpforteP1170543

Die AdamspforteP1170544P1170545

Einer der Türme mit der OstapsisP1170603

Die OstapsisP1170604

Beim Eintritt durch die Marienpforte sieht man als erstes die Figuren von Papst Clemens II....P1170552

....und die von DionysiusP1170557

Grabmahl von Erzbischofs Friedrich von Schreiber aus rotem Adneter MarmorP1170548

Das Grab des Kaisers Heinrich II und seiner Gemahlin Kaiserin KunigundeP1170571

P1170567

P1170575

Blick auf den Altar im WestchorP1170572

Der Bischofstuhl, die Kathedra, mit dem Wappen des Erzbischofs von SchorkP1170589

Die Ostkrypta mit dem TaufbrunnenP1170581

Die Orgel des Bamberger Doms mit ihren horizontal angeordneten PfeifenP1170564

P1170586

P1170591

Blick über die Bamberger Dächer vom Dom ausP1170599

Die neue Residenz Bambergs diente bis 1802 als Sitz der FürstbischöfeP1170601

P1170608

Die Kamine auf der neuen Residenz fand ich besonders interessant. Wie kleine Häuser thronen sie auf dem Dach.

P1170612

P1170613

 

 

 

Kommentar schreiben

Wir freuen uns über jeden Kommentar. Behalten uns aber eine Prüfung der Kommentare vor Freigabe und Veröffentlichung vor.


Sicherheitscode
Aktualisieren