Unser Wohnmobil

2010 haben wir unser erstes kleines Wohnmobil gekauft. Holger hatte den über 30 Jahre alten Fiat Ducato im Internet gefunden und am 02. Juni 2010 war es soweit, unsere Zeit als Wohnmobilisten begann. Trotz seines Alters und der Kilometer, die unser Fiat schon auf dem Buckel hatte, war er noch in Top-Form und nach einer kleinen Grundreinigung, konnte es los gehen, mit unseren Fahrten. 

Neben verschiedenen Kurztrips und Fahrten zu Agility-Turnieren, verbrachten wir 2011 auch unseren Urlaub im Fiat Ducato in Frankreich. Es war wunderschön und wir denken immer wieder gerne an unseren “Kleinen” zurück.

WoMo_003_040610

Am 02. März 2012 war es soweit, nach fast 2 Jahren treuem Dienst hat unser Fiat Ducato seinen Lebensmittelpunkt verändert und ist in den hohen Norden gezogen. Wir wünschen ihm alles, alles Gute und hoffen, daß er noch lange die Straßen Europas befahren darf.

Natürlich konnten wir nun auch nicht ohne WoMo bleiben und so holten wir am 17. März 2012 unseren Neuen in Bayern ab. Einen Winnebago Brave 23.

Loesnich_064_Oktober_2012

Der Winni war 6,70 m lang plus 0,50 m für die Box. Sein 6,2 V8 Motor hatte 155 PS (114 kw), die er für das Gewicht auch brauchte. Dank des Automatikgetriebes war das Fahren im Winni wirklich ein absolut bequemes Cruisen. 2 Jahre waren wir mit ihm unterwegs. Ein tolles Wohnmobil, das wir eigentlich auch gar nicht mehr hergeben wollten, aber dann lernten wir ihn am Heiligabend 2013 kennen………….einen Triple e Commander.

Der Chef unserer Hauswerkstatt in Sachen US-Motorhome der US-Reisemobil Service in Babenhausen rief uns an und fragte, ob wir uns den Triple nicht mal anschauen möchten, er wäre bestimmt was für uns. Neugierig geworden fuhren wir hin und es kam, wie es kommen mußte, wir waren sofort verliebt in das Teil.

Die Frage war, sollen wir oder sollen wir nicht?? Da uns der Triple e wirklich gut gefiel vereinbarten wir, daß wir versuchen werden den Winnie zu verkaufen. Wenn uns das in absehbarer Zeit gelingt, dann würden wir den Triple e kaufen. Und so kam es, daß der Winnie im Januar 2014 in sein neues Zuhause in Köln umzog und der Triple e Commander am 04. März 2014 bei uns einzog.

Bingen_078_08.-09.03.14

Wir haben diesen Kauf keinen Moment bereut. Der Triple e Commander hat genau die richtige Größe für uns und unsere Cocker und wir hoffen noch auf viele schöne Fahrten mit ihm.

Tja und dann kam das Jahr 2019, in dem wir nach langem Überlegen beschlossen haben, daß sich der gemeinsame Weg von uns und dem Triple e Commander trennen wird. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, aber irgendwie hatten wir das Gefühl, daß es Zeit für einen Wechsel ist.

Lange haben wir über legt und gesucht. Unzählige Händler haben wir angefahren und ebenso unzählige Wohnmobile angeschaut. Bald kristallisierte sich heraus, daß wir unbedingt eine WoMo ohne Hubbett und Eckband haben wollten. Die 2019 neu aufkommenden Face-to-Face-Bänke hatte es uns angetan. Langer Rede, kurzer Sinn, im August fuhren wir nach Landsberg am Lech zu dem Wohnmobilhändler La Marca, der die neuesten Modelle des Granduca da hatte. Und es kam wie es kommen mußte, wir waren hellauf begeister von diesem Wohnmobil und seinem Innenausbau und haben “unseren” Granduca bestellt. 

2020 im Februar konnten wir, voller Vorfreude, das Wohnmobil abholen, daß wir unsere 1. Fahrt damit erst an Pfingsten machen konnten ahnten wir da noch nicht. Einen Bericht von der Abholung des Granduca findet Ihr hier.

1160813